In 138 Tagen

Litterärisches Gespräch: Erich Kästner - "Wer Bücher schenkt, schenkt Wertpapiere."

Mit Lyrik, Prosa aus Kästners "Wertpapieren" und Bildern soll der "voltairische Geist" Kästner aus dem Schatten seiner berühmten und zeitlos populären Kinderbücher herausgeholt werden. Ein Vortrag von Jutta Kähler.

Ein Vortrag von Jutta Kähler

Erich Kästner (1899 - 1974): der Romancier, Lyriker, Journalist, Moralist, Georg-Büchner-Preisträger ist immer noch für viele, wie Jean Améry es formulierte, "Teil ihres emotionellen Inventars". 1933 werden seine Bücher als "undeutsch" diffamiert, er ist Zeuge, als sie am Berliner Opernplatz verbrannt werden. Trotzdem entscheidet er sich, in Deutschland zu bleiben. 1945 erlebt er als Journalist den Auftakt des Nürnberger Prozesses. Mit Lyrik, Prosa aus Kästners "Wertpapieren" und Bildern soll der "voltairische Geist" Kästner aus dem Schatten seiner berühmten und zeitlos populären Kinderbücher herausgeholt werden.

Auf der Karte

Die GEMEINNÜTZIGE
Königstraße 5
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.