Eine runde Sache

Promenadenrundlauf in Travemünde

Endloses Flanieren im Seebad

Unbegrenzt und nach Herzenslust flanieren kannst du auf dem neuen Promenadenrundlauf in Travemünde, der die Travepromenade auf der Stadtseite Travemündes und die neue Promenade auf der Priwallseite miteinander verbindet. Kombiniert mit einem Besuch der Sehenswürdigkeiten im Seebad und zwei entspannten Minifährfahrten über die Travemündung. Echt einzigartig!

Was kannst du beim Promenadenrundlauf auf dem Priwall erleben?

Starte deinen maritimen Rundlauf an der Nordermole und setze mit der kleinen Fußgängerfähre über die Travemündung zur neuen Priwallpromenade über. Hier kannst du, ganz in der Nähe der neuen Beach Bay, in der Saison von Mai bis September an Bord die berühmte Viermastbark PASSAT und das Museum im Schiffsbauch besichtigen. Auch die Ostseestation liegt auf deinem Rundweg entlang des Traveufers. Das erlebnisreiche Meereszentrum und seine Aquarien mit heimischen Meeresbewohnern haben das ganze Jahr über geöffnet. Weiter geht es mit einem kleinen Spaziergang - vorbei am Kohlenhof mit dem wohl schönsten Blick auf Travemünde - bis zur Autofähre, mit der du wieder zurück auf die Stadtseite Travemündes zum Fährplatz am Fischereihafen gelangst.

Priwall in Sicht, anlegen bitte!

In Travemünde bringen dich nicht nur Bus und Bahn an deinen Ankerplatz, sondern auch die Priwall-Fähren. Zu Fuß enterst du die Personenfähren an der Nordermole, mit dem Auto die Autofähre an der Vorderreihe. Hier heißt es dann „Willkommen an Bord“ und „Leinen los“ in Richtung Priwall-Halbinsel. Spätestens mit dem salzigen Fahrtwind im Haar kommst du in deinem Seebad-Urlaub an und der Kopf wird frei. Genieße die kurze Überfahrt und lasse die Gedanken schweifen – Entschleunigung pur!

Kreuzfahrt 2go

„Das Übersetzen über die Trave ist wie die kleinste Kreuzfahrt der Welt.“
- Nautische Weisheit

> Zu den Fährzeiten

© LTM - Oliver Franke

Was kannst du bei dem Rundlauf auf der Stadtseite von Travemünde entdecken?

Wenn du mit der Fähre auf der Stadtseite angekommen bist, erblickst du gegenüber dem Fährplatz die Alte Vogtei. Hier hatte bereits im 16. Jahrhundert der Lübeck-Vogt, der in Travemünde für Ruhe und Ordnung sorgte, seinen prunkvollen Sitz. In den wunderschön restaurierten Räumen der Vogtei findest du heute eine Kunstgalerie und ein gemütliches Café und Restaurant mit großem Sommergarten. Gleich hinter der Vogtei ragt der Turm der St. Lorenz-Kirche inmitten der Altstadt in die Höhe. Hier im Herzen Travemündes lädt dich das Seebadmuseumzu einem Ausflug in die Historie des Seebades Travemünde ein.

Weiter geht‘s zum Leuchtturm

Der Rundlauf führt dich weiter zur Flaniermeile „Vorderreihe“ mit zahlreichen Geschäften und Cafés und zur neugestalteten Travepromenade (Fertigstellung in 2022 geplant). Hier siehst du schon von weitem den ältesten Leuchtturm Deutschlands auf deinem Weg. Tipp: Im Inneren des Leuchtturms kannst du auf acht Etagen ein maritimes Museum besuchen. 142 Stufen führen dich hinauf zur Aussichtsgalerie, von der du einen fantastischen Panoramablick über die Lübecker Bucht hast.

Alles neu!

Unsere Travepromenade macht sich hübsch für dich.

> Zur Baustelleninfo

Gehe zurück auf Los an der Nordermole

Du folgst der Travepromenade bis zur Lotsenstation, die mit ihrem Einsatzteam rund 30 große Schiffe täglich sicher in den Hafen lotst. Und schon hast du wieder die Nordermole am Beginn der Strandpromenade erreicht und kannst hier am Strand nach deiner rund zweistündigen Rundtour einfach mal die Seele baumeln lassen. Oder hast du Lust auch eine zweite Runde? Los geht’s!

I'm spinning around, move outta my way. I know you're feeling me 'cause you like it like this.

Kylie Minogue