In 339 Tagen

Carmen

Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach Prosper Mérimée Oper in vier Akten von Georges Bizet In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ein plötzlich erwachtes Begehren wirft den Sergeanten Don José aus seiner gewohnten Bahn. Eine Frau, die ihm unvermittelt eine Blume vor die Füße wirft, eröffnet ihm Zugang zu einer Welt, vor der er sich bis dahin verschlossen hat. Die Frau heißt Carmen, und sie ist eine gesellschaftliche Außenseiterin. Was sie haben will, nimmt sie sich; wenn sie liebt, dann mit jeder Faser ihres Wesens. Ein Zufall führt Carmen und José zueinander, vielleicht auch ein Missverständnis. Denn José, der erotisch Unerfahrene, glaubt durch die ihm zugeworfene Blume Carmens Interesse auf sich gerichtet. Um mit ihr zusammenzukommen, nimmt er militärische Degradierung und Inhaftierung in Kauf, ja, er setzt schließlich für eine Beziehung mit Carmen seine gesamte bürgerliche Existenz aufs Spiel. Sie aber hat nach kurzer Zeit genug von ihm und will sich wieder trennen. Dabei behauptet Carmen kompromisslos ihren Anspruch auf Freiheit und Selbstbestimmung.

Basierend auf einer 1845 veröffentlichten Novelle von Prosper Mérimée schuf Georges Bizet 1875 eine Oper, die auch 150 Jahre nach ihrer Uraufführung aufwühlend, rätselhaft und musikalisch taufrisch ist.

Weitere Termine

Auf der Karte

Theater Lübeck, Großes Haus
Beckergrube 16
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Gut zu wissen

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.