Erlebnistipps rund um die Bauprojekte

Something BIG is coming: Das Steiger Riesenrad in Travemünde

Entdecken Sie Travemünde aus einer noch nie dagewesenen Perspektive. Die ein- und auslaufenden großen Pötte auf der einen, die historische Altstadt von Travemünde auf der anderen Seite - und mittendrin Travemündes neue Bauprojekte. Komm staunen!

Ort: LYC-Wiese neben dem Restaurant Marina (Trelleborgallee 2a)
Zeitraum: Karfreitag, den 14. April bis 22. Juni 2017
Öffnungszeiten: täglich ca. 11.00 bis 21.00 Uhr
Eintritt: € 6,- (für Kinder unter 10 Jahre € 3,50)

Weitere Infos unter www.riesenrad.de 

Back to nature: Die Naturwerkstatt Priwall

Es muss nicht immer Strand sein. Im Gegenteil. Die Naturwerkstatt Priwall zeigt Ihnen in Erlebnisführungen und Bootsexkursionen, wie vielfältig die Natur bei uns auf dem Priwall ist. Das große Ziel: den Priwall wieder zu einem Küstenvogelrefugium zu machen. Ein großartiges Projekt mit tollen Menschen, die Ihnen die Augen für die wundervollen Dinge, die sprichwörtlich am Wegesrand liegen, öffnen. Weitere Infos zu Führungen und Terminen unter www.dummersdorfer-ufer.de

Unser ganzer Stolz: Die Viermastbark Passat

Die Passat, einer der legendären "Flying P-Liner" der Hamburger Reederei Ferdinand Laeisz, um die ganze Welt gereist, hat bei uns ihren Heimathafen gefunden. Liebevoll restauriert, erzählt sie mit dem neu gestalteten Museum an Bord heute von stürmischen Überfahrten und dem Leben der Matrosen und ihrer einzig wahren Liebe: Dem Meer. Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Erreichbarkeit gibt es hier!

Können Ohrenquallen hören? Die Ostseestation Priwall

Haben Katzenhaie sieben Leben? Haben Seesterne Augen? Hier tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Plankton & Co. Fühlen, angucken, füttern, Fragen stellen - das ist das Konzept der Ostseestation, einer Kombination aus Aquarium mit heimischen Meerestieren und Umweltzentrum. Und überhaupt: Warum sticheln Stichlinge die ganze Zeit? Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Führungen unter www.ostseestation-priwall.de

Hoch hinaus: Der alte Leuchtturm

Travemünde ist voller Geschichte und Geschichten. 1330 erstmals urkundlich erwähnt, steht der bauchige Backsteinturm in seiner jetzigen Form seit dem Jahr 1539. Heute ist er Aussichtsturm, maritimes Museum, Gästeinformation und Schiffsauskunft. Wer die 142 Stufen erklimmt, wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Weitere Infos zu Öffnungszeiten, weiteren Angeboten und Führungen unter www.leuchtturm-travemuende.de

Auf zum Entern: Unser Piratenspielplatz

Hier tummeln sich kleine Urlaubspiraten zwischen Schatzkiste und Piratenschiff und freuen sich auf spannende Abenteuer mit lachenden Totenköpfen, Affen und Papageien auf einer einsamen Insel. Ob Sandburgenbauer, Salzwasserschnorchler oder Muschelsammler - hier ist für alle der absolute Hot Spot.

History repeating: Das Seebadmuseum

"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft!" - Wilhelm von Humboldt. Unser Seebadmuseum ist sowohl Kleinod als auch Zeitmaschine in die Geschichte des drittältesten Seebades Deutschlands. Vom ursprünglichen Fischerdorf bis zur glorreichen Zeit als "Travemonte" - wer liebevoll zusammengetragene, professionell aufbereitete und kurzweilig erzählte Seebadgeschichte sucht, findet sie garantiert hier. Weitere Infos gibt es hier!