Strandkörbe

©Arne Hoffmann©LTM_Torben Conrad©Bernd Schmidt©LTM_Torben Conrad

Seit mehr als 125 Jahren ein Schlager: der Strandkorb! Er ist uralt und doch modern - bei Oma ebenso wie bei den Enkeln: Der Strandkorb hat seit seiner Erfindung im Jahre 1882 immer mehr Freunde gewonnen. Die Strandkorbvermieter in Travemünde halten ihn für ihre Gäste bereit.

Sein Aussehen ist bereits klassisches Design – schon zur Kaiserzeit schützten kompakte Körbe die Badegäste auf dem Kurstrand gegen allzu viel Sonne und Wind. Nur der Werkstoff wurde mit der Zeit robuster: Ein moderner Strandkorb besteht heute aus Kunststoff. Der hält dem salzhaltigen Seewind länger stand als das traditionelle Rattangeflecht.

Angefangen hat alles mit der reichen, aber rheumakranken Elfriede Maltzahn – diese ältere Dame betrat im Frühjahr 1882 das Geschäft des Warnemünder Korbflechters Wilhelm Bartelmann. Sie leide, klagte Frau Maltzahn, vor allem unter dem Gebot ihres Arztes, Meer und frische Luft wenn möglich zu meiden, da der scharfe Wind ihr schade. Meister Bartelmann wusste Rat und hat der Gnädigsten einen Strandstuhl zur Abschirmung geflochten. Schon nach kurzer Zeit sprach sich das herum: Immer mehr Bestellungen gingen in der Korbmacherwerkstatt ein, von Sommerfrischlern, die Elfriedes Rohr-Refugium gesehen haben und auch so eine Schutzhütte am Strand haben wollten. Schon ein Jahr später gründete die Ehefrau des Strandkorberfinders den ersten Verleih an der Ostsee. So entstand der Strandkorb, wie wir ihn heute kennen: mit großer Haube, gestreiften Polstern, Fußstützen, Armlehnen und einem Schirmständer.
Ein wahrer Fels in der Brandung.
Heute stehen mehr als 70.000 der schützenden Möbel an den deutschen Ost- und Nordseeküsten.

Dabei gehen die Strandkorbvermieter mit der Zeit. Es gibt neuerdings auch Modellvarianten für drei Personen, Kinderkörbe, Liegekörbe und sogar Mini-Körbchen für Waldi am Hundestrand.

Einen Strandkorb gibt es pro Tag ab € 8,00, mit OstseeCard um € 0,50 ermäßigt; ab 15.00 Uhr zahlt man für den Strandkorb einen Sondertarif.

Tipp: Reservieren Sie vor allem in der Hochsaison Ihren Strandkorb vorab per Telefon oder im Internet.

Husch, husch ins Körbchen!
Anja und Norbert Babies
Tel.: +49 (0) 4 51 / 39 49 89 oder +49 (0) 1 70 / 7 66 89 77
www.Strandkorb-Travemuende.de

Strandkorbvermietung Elena Thielsen
Tel.: +49 (0) 1 70 / 5 76 03 32
www.lenas-strandkoerbe.de 

Thomas Knoll
Tel.: +49 (0) 1 70 / 27 42 560
www.knollskoerbe.de

Norbert Stöter
Tel.: +49 (0) 45 02  /55 69

Dieter Paulsen
Priwall
Tel.: +49 (0) 1 51 / 14 11 91 39
www.strandkorbtravemuende.npage.de

Heinrich Schlüter
Tel.: +49 (0) 45 05 / 14 27 oder +49 (0) 1 71 / 4 86 87 70

Familie Seipel
Tel.: +49 (0)45 02 / 56 65 oder +49 (0) 179 / 2 04 49 85
www.seipels-koerbe.de