In 79 Tagen

Lübsche (Ver-)Führung: Pocken, Pest und andere Seuchen

Folgen Sie uns durch Lübeck im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Immer wieder suchte die Pest die Stadt heim. Auch die Pocken und Lepra waren Krankheiten, welche die Menschen quälten. Wie gingen die Lübecker damit um?

Folgen Sie uns durch Lübeck im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Immer wieder suchte die Pest die Stadt heim. Auch die Pocken und Lepra waren Krankheiten, welche die Menschen quälten. Wie gingen die Lübecker damit um? Welche (Hygiene)-Maßnahmen wurden vom Rat ergriffen und an welche Heilungsmöglichkeiten glaubten die Menschen? Was haben der Bau des Beichthauses des Burgklosters, die Verlegung des Marktes von der Peripherie ins Zentrum der Stadt, das Gründerviertel und seine Parasiten und ein Wassermann mit diesen Seuchen zu tun? Was erzählen uns die Knochenfunde am HGH, welche Rolle spielten die "stinkreichen" Bürger und wo stand eigentlich das Pockenhaus? Diesen und anderen spannenden Fragen gehen wir auf unserer Führung nach.

Treffpunkt: Vor dem Burgtor (Stadtaußenseite)
Dauer: 1,5h
Kosten: 13,00€ pro Person, keine Ermäßigung

Auf der Karte

Burgtor - bei der Vitrine
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.