In 44 Tagen

Kant und die Medizin - Ein Leben mit der Krankheit

mit Prof. Dr. Dietrich v. Engelhardt

Gesprächsvortrag anlässlich des 300. Geburtstages von Immanuel KantKant ist umfassend über die Naturwissenschaften und Medizin seiner Zeit informiert, hat Kontakte zu verschiedenen Naturforschern und Medizinern und verfasst selbst naturwissenschaftliche und medizinische Schriften. Mehrfach werden von ihm medizinische Positionen und Fragen behandelt - der Zusammenhang von Körper und Seele sowie die Grenzen menschlicher Vernunft, seelische Störungen und Geisteskrankheiten, die Beziehung der Medizin zur Theologie, Jurisprudenz, Philosophie und Naturwissenschaften, vor allem auch - mit Ratschlägen aus persönlichen Erfahrungen - zur Lebenskunst als einem geistig gelingenden Umgang mit Gesundheit und Krankheit.Prof. Dietrich v. Engelhardt wurde 1969 in Heidelberg mit einem philosophischen Thema promoviert. 1976 habilitierte er sich in der Fakultät für Naturwissenschaftliche Medizin in Heidelberg und war von 1983 bis 2007 Direktor des Instituts für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte der Universität zu Lübeck. Von 2008 bis 2011 leitete er als kommissarischer Direktor das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Technischen Universität München (TUM).1995 wurde er zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt, war von 1998 bis 2002 Präsident der Akademie für Ethik in der Medizin und war von 1998 bis 2008 Dozent Internationale Hochschule für Kunsttherapie und Kreativpädagogik Calw/Bad Wildbad/Hamburg.2016 erhielt er die Alexander von Humboldt-Medaille der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ).Gemeinsame Veranstaltung vom Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck e.V. und dem Museum für Natur und Umwelt

Auf der Karte

Museum für Natur und Umwelt
Musterbahn 8
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.