In 203 Tagen

Hilary Hahn - K 183

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu »Don Giovanni« KV 527 Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 Aziza Sadikova: »Labyrinthe du temps«, Doppelkonzert für Violine und Akkordeon Franz Schubert: Sinfonie Nr. 2 B-Dur D 125

Die Violinistin Hilary Hahn und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen sind seit Jahren ein eingespieltes Team. Nach vielen gemeinsamen Konzerten folgte 2015 das erste gemeinsame Album mit Mozarts Violinkonzert Nr. 5 - dem Werk, das Hilary Hahn bereits als Zehnjährige nach ihrer Aufnahme am renommierten Curtis Institute of Music einstudierte. »Jedes Mal, wenn ich Mozarts Konzerte spiele, passieren zwei Dinge: Alle sind eine ganze Woche lang glücklich; die Leute scheinen einfach glücklich zu sein, wenn sie an Mozart arbeiten. Und ich lerne eine neue Weise Mozart zu spielen, weil jedes Orchester seine eigene Perspektive hat.« Ihre künstlerische Neugierde während der Proben überträgt Hahn auch auf das Konzert: »Ich reflektiere nicht über die Vergangenheit - ich bin ganz im Dialog mit dem Orchester gefangen und freue mich auf das, was die nächste Phrase bringen wird.« Bei ihrer Rückkehr zum SHMF widmet sich die dreifache Grammy-Preisträgerin neben Mozarts feinnuanciertem Violinkonzert Nr. 5 dem Doppelkonzert für Violine und Akkordeon der usbekischen Komponistin Aziza Sadikova. Den Akkordeon-Solopart übernimmt dabei der SHMF-Porträtkünstler 2022 Omer Meir Wellber.

Auf der Karte

Musik- und Kongresshalle
Willy-Brandt-Allee 10
23554 Lübeck
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.