In 12 Tagen

Heinrich Mann neu gelesen »Der Kaiser und sein Untertan«

In Kooperation mit dem Buddenbrookhaus und der Heinrich Mann-Gesellschaft

Ein Kaiserdenkmal für Wilhelm I. will aufgestellt sein und der treueste Untertan, Diederich Heßling, nimmt sich dessen mit Eifer an. Heinrich Mann lässt ihn in den Stationen Schule, Universität, Militär bis hin zum Papierfabrikanten als präfaschistischen Konformisten auftreten.

Ein Jahr nach dem Denkmalsturz von Bristol, angesichts von Gruppierungen wie den Reichsbürgern und der Identitären Bewegung lotet die Regisseurin Mirja Biel in »Der Untertan« die Mechanismen von Männerbünden und Hierarchien aus. Im 150. Geburtsjahr des Autors setzen wir ab August die Kooperation mit dem Buddenbrookhaus und der Heinrich Mann-Gesellschaft fort. Gäste aus den Geisteswissenschaften beleuchten in der Matinee-Reihe das Wilhelminische Zeitalter, gehen Manns antisemitischen Tendenzen im Frühwerk nach, ziehen Parallelen zu Wolfgang Staudtes DEFA-Verfilmung und stellen aktuelle Querbezüge her.

Auf der Karte

Theater Lübeck Theaterrestaurant Dülfer

Beckergrube 16

23552 Lübeck

Deutschland


Gut zu wissen

Weitere Infos
Veranstaltungsinfo: https://www.theaterluebeck.de/produktionen/der-kaiser-und-sein-untertan_2021-22.html

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.