Geheime Klänge von Teichen

Vortrag/Performance mit David Rothenberg in Kooperation mit Nicola L. Hein Musikhochschule

Vortrag / Performance - Prof. David Rothenberg 

In Kooperation mit Prof. Nicola L. Hein / Musikhochschule Lübeck Vortrag - Domhof // 16:00-17:00 Uhr Performance - Mühlenteich // 17:00-18:00 Uhr

Am Sonntag den 19.5. bieten die Musikhochschule Lübeck und das Museum für Natur und Umwelt die Möglichkeit mit dem amerikanischen Musiker und Philosophen David Rothenberg in unbekannte Klangwelten einzutauchen. Im Domhof beim Museum findet von 16 bis 17 Uhr sein Vortrag "Geheime Klänge von Teichen" statt. Im Anschluss gibt es 17 bis ca. 18 Uhr die Performance "Geheime Klänge des Mühlenteichs". Nicola L. Hein von der Musikhochschule Lübeck, wird gemeinsam mit seinen Studierenden und David Rothenberg am Mühlenteich gegenüber vom Museum für Natur und Umwelt Lübeck mit Unterwassermikrofonen und mobilen Instrumenten performen.

 

Der Vortrag wird in englischer Sprache sein. Die Veranstaltung ist ein besonderes Highlight im Rahmen des Internationalen Museumstag und kostenfrei.

 

Vortrag (16:00-17:00 Uhr): GEHEIME KLÄNGE VON TEICHEN In dem Vortrag "Geheime Klänge von Teichen" wird Rothenberg über die Inhalte seines Buches "Secret Sounds of Ponds" referieren und sowohl argumentativ als auch klanglich Einblicke in seine Gedankengänge gewähren.

Für sein neuestes Buch, Secret Sounds of Ponds, platzierte der Musiker und Philosoph David Rothenberg Mikrofone in Teichen und wir lesen (und hören) von einem völlig neuen Reich: den unerwarteten und mitreißenden Rhythmen einiger der kleinsten und lautesten Lebewesen der Erde. Die Aufnahme der Gesänge der Tiere und Pflanzen, die jeden Teich bewohnen, offenbart eine andere Perspektive als die, die uns in unserer menschlichen Gesellschaft begegnet. Rothenberg lässt diese Musik durch seine fesselnde Prosa und Gespräche mit Umweltschützern von Werner Herzog über Peter Gabriel bis hin zu Ökologen, die sich auf diese einzigartigen Wasserlandschaften spezialisiert haben, Wirklichkeit werden. Jede Teich-Episode bringt dem Leser[FDS1]  ein neues Verständnis für die nicht-menschliche Welt, die wir teilen, näher.

Rothenberg hat bereits die Musik von Vögeln und Walen erforscht, aufgenommen und mit ihnen zusammengearbeitet. Jetzt schreibt er: "Nachdem ich den Teich gehört habe, möchte ich mich dem Teich anschließen und Musik machen, die keine Spezies allein machen könnte." 

 

Performance (17:00-18:00): GEHEIME KLÄNGE DES MÜHLENTEICHSIn der Performance "Geheime Klänge des Mühlenteichs" wird Prof. Nicola L. Hein von der Musikhochschule Lübeck (Digitale Kreation) gemeinsam mit seinen Studierenden und Prof. David Rothenberg am Mühlenteich Lübeck mit Unterwassermikrofonen und mobilen Instrumenten performen.

Unter der Oberfläche der meisten Frühlingsseen und -teiche befindet sich eine geheimnisvolle Klangwelt, in der sich die photosynthetischen Rhythmen der Wasserpflanzen mit dem Quietschen winziger zirpender Insekten vermischen. Manchmal hört man das Grunzen eines Fisches, das Zischen eines Molches, und die meiste Zeit... haben wir keine Ahnung, was wir da hören, denn Wissenschaftler sagen, dass wir nur 10 % der Geräusche in einem gewöhnlichen Teich oder einem sumpfigen See kennen. Erstaunlicherweise klingt vieles von dem, was zu hören ist, unglaublich musikalisch für ein Publikum, das in einer Welt verwurzelt ist, in der elektronische Klänge, die von unmöglichen Instrumenten erzeugt werden, durchaus akzeptiert werden. Rothenberg spielt seine eigenen Instrumente, akustische und elektronische, zusammen mit dieser natürlichen Musik, um unsere Vorstellung von Musikalität zu erweitern.

 

 

 

Biografie: 

 

Der Musiker und Philosoph David Rothenberg ist der Autor von Why Birds Sing (Basic Books und Penguin UK), das auch in Italien, Spanien, Taiwan, China, Korea und Deutschland veröffentlicht wurde. Im Jahr 2006 wurde das Buch von der BBC in eine abendfüllende Fernsehdokumentation verwandelt. Rothenberg hat außerdem die Bücher Sudden Music, Blue Cliff Record, Hand's End und Always the Mountains geschrieben. Seine Schriften sind in mindestens elf Sprachen erschienen. Sein Buch Whale Music (Terra Nova/MIT Press) über das Musizieren mit Walen erschien im Februar 2023, Secret Sounds of Ponds im Jahr 2024.

 

Als Musiker ist Rothenberg mit Jan Bang, Scanner, Glen Velez, Suzanne Vega, Peter Gabriel, Ray Phiri, Pauline Oliveros, Benedicte Maurseth und dem Karnataka College of Percussion aufgetreten und hat mit ihnen aufgenommen. Sein Album One Dark Night I Left My Silent House, ein Duett mit der Pianistin Marilyn Crispell, wurde 2010 bei ECM veröffentlicht. Bug Music, erschien 2013, zusammen mit einer gleichnamigen CD, die Musik aus Begegnungen mit der entomologischen Welt enthält. Sein Buch, seine CD und sein Film Nightingales in Berlin werden 2019 veröffentlicht. Es ist auch in deutscher und französischer Sprache erhältlich. Die deutsche Hörbuchversion wird von der gefeierten Schauspielerin Eva Mattes gelesen. Sein Album mit dem Maori-Musiker Rob Thorne Faultlines ist 2021 erschienen. Rothenberg wurde in Radiolab und im New Yorker porträtiert. Er hat mehr als vierzig Alben unter seinem eigenen Namen veröffentlicht. Im Jahr 2024 erhielt er einen Grammy Award für For the Birds. Zu den jüngsten Live-Auftritten gehören die Philharmonie Paris, die Philharmonie Berlin, das Haus der Kulturen der Welt Berlin, das Biotopia Senses Festival München, Birdlife Slovenia Lubljana und eine Klanginstallation, die dieses Jahr auf der Architekturbiennale in Venedig im Palazzo Bembo zu sehen ist. Frühere Museumsinstallationen waren unter anderem in der Science Gallery Detroit und im Naturkundemuseum in Bergen, Norwegen, zu sehen.

 

In Zusammenarbeit mit einem Team von Wissenschaftlern hat Rothenberg zur detaillierten Entschlüsselung des Gesangs der Spottdrossel beigetragen. Als Interpret der Wissenschaft hat er Multimedia-Reportagen über Zikadenmusik für die New York Times und Walmusik für National Geographic verfasst. Derzeit arbeitet er an einem Buch und einem Album mit dem Titel Secret Sounds of Ponds (Geheime Klänge von Teichen), während er aktiv neue Musikgenres aus der ganzen Welt erforscht und immer weiter entfernte musikalische und wissenschaftliche Kollaborateure sucht.

 

Rothenberg ist Professor für Philosophie und Musik am New Jersey Institute of Technology.

 

http://www.davidrothenberg.net

 

 

 

//Zum Buch:Secret Sounds of Ponds (2024)David Rothenberg Nature/Music/Poetry $29.95 138 pages Full Color  ISBN: 978-0-937804-92-6 http://secretsoundsofponds.world

In Secret Sounds of Ponds, environmental musician and philosopher David Rothenberg tosses a microphone into a pond and we read (and hear) about an entirely new realm: the unexpected and stirring rhythms of some of the smallest and loudest creatures on Earth. Recording the songs of the animals and plants inhabiting each pond reveals a different perspective than what we meet in our human society. Each pond episode brings the reader closer to a new understanding of the non-human world that we share. 

Rothenberg has previously investigated, recorded, and collaborated with the music of birds and whales. Now he writes, "Having heard the pond, I want to join the pond, making music no one species could make alone." His energizing and technological research combines with a musician's and poet's creative aptitude as he discovers the orchestration of ecosystems, uncovering new connections lurking beneath the silent surface. Secret Sounds of Ponds is replete with full-color photographs and musical works presented both as colorful spectrograms and as QR codes that link to all the music that is placed online. Some are musical, some are rhythmic, some Rothenberg accompanies on his clarinet. 

The book is full of QR codes that point to the pond sounds and the music which are here: https://soundcloud.com/user-828525518/sets/the-secret-sounds-of-ponds and is out as an album on all major music services: https://davidrothenberg.hearnow.com/secret-songs-of-ponds

"It's now obviously urgent that we find a way back into balance with nature that observes, respects and integrates us into what we have left of the natural world. It's great to see and listen to David Rothenberg's work, harnessing science and music to point out the path of potential dialogue with the natural world and all the wonderful creatures within it."

                                    -Peter Gabriel

"Mind-expanding. Generative. A book full of sonic marvels. Rothenberg shows how deep listening can change us."

                                    -David George Haskell, Sounds Wild and Broken and Songs of Trees

"On the page and through his musical instruments, David Rothenberg sounds like no one else. That's because he listens like no one else. Much more than a reading experience, this book is a listening experience. Savor these pages."

                                    -Carl Safina, Beyond Words and Alfie and Me

"This music woke something in my brain that I never knew was there. The sounds and the intelligent beauty of the words have given me an entirely new category of music: one that makes me feel ecstatic and serene, thrilled and calm at the same time."

                                                      -Jay Griffiths, Wild and A Country Called Childhood

 

Musician and philosopher David Rothenberg wrote Why Birds Sing, Bug Music, Survival of the Beautiful, Nightingales in Berlin and many other books, published in at least eleven languages. His two previous books of poetry are Blue Cliff Record: Zen Echoes and Invisible Mountains. His last book was Whale Music. He has more than forty recordings out, including One Dark Night I Left My Silent House with Marilyn Crispell on ECM, and most recently Just Leave It All Behind and Homayoun. He has performed or recorded with Pauline Oliveros, Peter Gabriel, Ray Phiri, Suzanne Vega, Scanner, Elliott Sharp, Iva Bittova, and the Karnataka College of Percussion. Rothenberg is a Distinguished Professor at the New Jersey Institute of Technology.

 

  

Auf der Karte

Museum für Natur und Umwelt
Musterbahn 8
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.