In 45 Tagen

"Frauenpersönlichkeiten im Stadtteil Roter Löwe entdecken" - 4. Benefiz-Stadtspaziergang zum Weltfrauentag

Zum vierten Mal veranstaltet Soroptimist International Club Lübeck / Bad Schwartau zwei Benefiz-Stadtspaziergänge, um auf die Biographie und Verdienste von berühmten Frauen aufmerksam zu machen.

4. Benefiz-Stadtspaziergang zum Weltfrauentag am Sonntag, den 13.03.2022 um 13 und 15 Uhr

"Frauenpersönlichkeiten im Stadtteil Roter Löwe entdecken"
Zum vierten Mal veranstaltet Soroptimist International Club Lübeck / Bad Schwartau zwei Benefiz-Stadtspaziergänge, um auf die Biographie und Verdienste von berühmten Frauen aufmerksam zu machen.

Die Spurensuche mit der Stadtführerin Angela Haußer führt uns diesmal in den Stadtteil Roter Löwe und wird Geschichten aus dem Leben der folgenden Frauenpersönlichkeiten erzählen:

   Helene Lange  (1848-1930) Politikerin, Pädagogin und Frauenrechtlerin
   Dr. Elisabeth Selbert  (1896-1986) Politikerin und Juristin, eine der "Mütter des Grundgesetzes"
   Auguste Schmidt  (1833-1902) Lehrerin und Schriftstellerin, Gründerin des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins
   Käthe Kollwitz (1867-1945) Grafikerin, Malerin und Bildhauerin

Zusätzlich wird es Informatives und Interessantes über die Planungs- und Entstehungsgeschichte des Stadtteils Roter Löwe zu hören geben.

Termine

13. März 2022, jeweils um 13:00 Uhr und um 15:00 Uhr.

Treffpunkt: wird an dieser Stelle bekanntgegeben werden. Kosten: ebenso (max. 20 Personen)

Der Reinerlös fließt in die aktuellen Clubprojekte für Lübecker Mädchen und Frauen.

Auf der Karte

Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung

23552 Lübeck

Deutschland


Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.