Baue deine eigene Camera obscura

Das Holstentor steht Kopf

Schnell mal ein Foto vom Holstentor schießen? Heute kein Problem! Aber woher kommt die Fotografie überhaupt? Die sogenannte Camera obscura ist der Vorläufer aller Kameras und ihre Funktionsweise ist schon seit Hunderten von Jahren bekannt. In diesem Workshop erfahren unsere kleinen Gäste wie die Lochkamera funktioniert und warum das Holstentor in der begehbaren Camera obscura von dem Künstler Martin Streit verkehrt herum zu sehen ist. Außerdem heißt es „ran an das Bastelzeug und selber zum Fotokünstler werden!“. Gemeinsam schaffen die Teilnehmenden ihre eigene kleine Camera obscura mit welcher sie die Dinge dann auf den Kopf stellen können.

Der Workshop wird von Kulturvermittlerin Carolin Teubert geleitet.Für Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren geeignet.Um telefonische Voranmeldung unter  0451 - 122 41 29  wird gebeten.

 

Auf der Karte

Museum Holstentor
Holstentorplatz
23552 Lübeck
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.