In 45 Tagen

Barocker Trompetenglanz

Am Sonntag, 25. September, 16 Uhr ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort wieder im Lübecker Dom zu Gast. In seinem neuen Programm "Barocker Trompetenglanz" präsentiert das Ensemble unter der Leitung von Joachim Pfeiffer (Solotrompeter der Lübecker Philharmoniker) Konzerte, Arien und Kantaten aus den Musikzentren des 17. und 18. Jh.
Die musikalische Reise beginnt in Paris mit dem »Entrée Les Sauvages« von Jean- Philippe Rameau. Eine Neuentdeckung dürfte das »Concerto Veneziano« des Italieners Alessandro Marcello sein, als Oboenkonzert komponiert erklingt es erstmals für vier Trompeten und Orgel. Georg Philipp Telemanns bisher unveröffentlichte Kantate "Lobet den Herrn" hat das Ensemble für Corno da Caccia, drei Trompeten, Pauken und Orgel eingerichtet.
Im zweiten Teil des Konzertes gibt es bekannte Werke im Klanggewand des Pfeiffer- Trompeten-Consorts zu hören, u.a. J.S. Bachs "Wachet auf, ruft uns die Stimme". Mit der "Morgenstimmung" und weiteren lyrischen Stücken von Edvard
Grieg gibt es einen kleinen Ausflug in die nordische Romantik. Außerdem werden als Solisten Prof. Matthias Neumann an der Orgel und erstmals Rafael Molinar an den Pauken zu hören sein.
Als Finale erklingen Auszüge aus G.F. Händels Oper »Rinaldo«, mit der berühmten Arie "Lascia ch‘io pianga".
In diesem Jahr musiziert das Pfeiffer-Trompeten-Consort mit Joachim, Martin, Paul Pfeiffer und Julie Bonde an den Trompeten mit seiner eigenen kleinen Konzertorgel auf der Chorempore im Westchor.

Auf der Karte

Dom zu Lübeck
Domkirchhof
23552 Lübeck
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.