In 9 Tagen

Auf der Spur des Stockfisches - hansische Kaufleute in Island, Shetland und den Färöern

Der Vortrag im Rahmen der Reihe »Handel, Geld und Politik vom Mittelalter bis heute« der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums (FGHO).

Bart Holtermann begibt sich in seinem Vortrag auf die Spur des Stockfisches. Im späten 15. und 16. Jahrhundert betrieben Kaufleute regen Handel mit den nordatlantischen Inseln Island, Shetland und den Färöern. Doch die Handelsvoraussetzungen auf den Inseln waren unterschiedlich zu denen in den Häfen an Nord- und Ostseeküste. Mit welchen Herausforderungen sahen sich die Kaufleute beim Handel auf den Inseln konfrontiert? In seinem Vortrag geht Bart Holtermann näher auf die Organisationsstrukturen und die Beziehungen der Kaufleute untereinander ein und zeigt: Der Handel im Nordatlantik ist ein Beispiel für die Anpassungsfähigkeit der hansischen Kaufleute an den wirtschaftlichen Strukturwandel im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit.

Der Eintritt ist frei, die Buchung eines kostenfreien Online-Tickets im Ticket-Shop unter www.hansemuseum.eu ist erforderlich.

Der vortrag wird live auf dem YouTube-Kanal des EHM übertragen.

Auf der Karte

Europäisches Hansemuseum gGmbH

An der Untertrave 1

23551 Lübeck

Deutschland


Gut zu wissen

Weitere Infos
im Rahmen von "Handel, Geld und Politik vom Mittelalter bis heute"

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.