Selten war ein Spiel so brisant. In seinem neuen Buch "1974. Eine Deutsche Begegnung" (Piper 2024) fängt Ronald Reng diesen historischen Moment ein, der die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung wie unter einem Brennglas sichtbar macht.

Das einzige Fußball-Länderspiel zwischen der Bundesrepublik und der DDR findet ausgerechnet bei der Weltmeisterschaft 1974 in Westdeutschland statt. Am 22. Juni stehen sich die beiden deutschen Team im Hamburger Volksparkstadion gegenüber - und die Stars um Beckenbauer, Breitner und Müller müssen erleben, dass die DDR durch ein Tor von Jürgen Sparwasser überraschend den Sieg davonträgt.

Deutschland gegen Deutschland: Selten war ein Spiel so brisant. In seinem neuen Buch "1974. Eine Deutsche Begegnung" (Piper 2024) fängt Ronald Reng diesen historischen Moment ein, der die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung wie unter einem Brennglas sichtbar macht. Rengs Portrait der geteilten Nation basiert auf zahlreichen Zeitzeugenberichten, die zudem eine ganze Epoche lebendig werden lassen, in der kaum noch jemand eine Wiedervereinigung glaubte: Die Siebziger.

Nach der Lesung spricht der Autor mit Petra Schlie-Wirth. Die Kulturpädagogin hat unter anderem die Ausstellung "München `72 - Trainingsplatz der Demokratie" kuratiert.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich unter 0451/122 425 0, veranstaltungen-luebeck@willy-brandt.de oder auf www.willy-brandt.de

Auf der Karte

Willy-Brandt-Haus Lübeck
Königstr. 21
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.