Mobil in Travemünde

©Shutterstock
©Shutterstock

Auch mit Gehbehinderung oder als Rollstuhlfahrer können Sie in Travemünde barrierefrei mobil sein. Hier gibt es viele nützliche Informationen zum barrierefreien Fahren mit Bus, Bahn und Auto in Travemünde.

Mobil mit dem Bus
Alle Busse sind absenkbar und somit mit dem Rollstuhl befahrbar. Zusätzlich erleichtern Rampen einen besseren Zugang zum Fahrzeug. Bedienungselemente zum Anfordern der Türöffnung stehen außen und im Bus zur Verfügung. Die Fahrgastbegleiter geben zusätzlich gern Hilfestellungen beim Ein- und Ausstieg.
Blinde und sehbehinderte Gäste erhalten im ServiceCenter am ZOB in Lübeck spezielle Orientierungs- und Tast-Pläne vom ZOB und Gustav-Radbruch-Platz.
Weitere Informationen erhalten Sie von der Mobilitätsberatung unter der
Tel.: +49 (0) 4 51 / 8 88 27 45.

Mobil mit der Bahn
Der Strandbahnhof in Travemünde ist über den seitlichen Zugang zu den Gleisen mit Hilfe barrierefrei erreichbar (Hilfe bei der Tür notwendig). Am Haupteingang ist eine Stufe zu überwinden. Langstockgeher finden durch taktile Leitstreifen zu den Gleisen. Eine Behindertentoilette ist vorhanden und die nächstgelegenen Behindertenparkplätze befinden sich in der Straße "Am Kurgarten".

Mobil mit dem Auto
Rollstuhltaxi (mit vorheriger Anmeldung):
City Taxi Tel.: +49 (0) 4 51 / 4 42 44
Taxi Kröhnert Tel.: +49 (0) 4 51 / 6 10 29 29
AK Taxi Tel.: +49 (0) 4 51 / 5 82 45 97

Behinderten-Parkplätze:
Parkplatz am Mövenstein (Kaiserallee)
Parkplatz Backbord Parkplatz Am Kurgarten
Parkplatz unterhalb des Maritim Hotels / Alter Leuchtturm
Lübecker Yachtclub (Trelleborgallee)
Parkplatz am Stadtteilbüro (Am Lotsenberg)
Vorderreihe (Rondell vor der Autofähre zum Priwall)